Bewerbungsmappe

Du willst eine Bewerbungsmappe erstellen? Hier erfährst du, was alles
dazugehört: von "A" wie Anschreiben bis "Z" wie Zusammenstellen
der Bewerbungsmappe.

Eine Bewerbungsmappe - brauch ich die überhaupt noch?

Ja! Denn auch wenn die meisten Bewerbungen inzwischen digital per E-Mail oder über ein Kontaktformular laufen und das Verschicken per Post selten ist - eine Mappe oder ein Bewerbungsordner helfen dir ungemein.

Prüfe deine Bewerbungsunterlagen!

Mit einer Bewerbungsmappe kannst du sorgfältig prüfen, ob deine Unterlagen vollständig sind.

Tipp: Bevor du dich online bei einem Ausbildungsbetrieb bewirbst, sortiere vorher die Dokumente, die du verschicken willst. Hierzu gehören: dein Anschreiben, ein Deckblatt mit Foto (falls du ein Deckblatt verwenden möchtest), dein Lebenslauf (mit Foto, falls du kein extra Deckblatt erstellst) und deine Anlagen.

Lass deine (digitale) Bewerbungsmappe checken!

Deine Bewerbungsunterlagen in klassischer oder digitaler Form kannst du gerne von einer Berufsberaterin/einem Berufsberater der örtlichen Agentur für Arbeit checken lassen!
Vereinbare gleich einen Termin mit der Berufsberatung!
Auch auf Berufs- und Ausbildungsmessen bieten Unternehmen und Organisationen häufig einen Bewerbungsmappen-Check an. Bist du gut vorbereitet, kannst du dich hier ebenfalls beraten lassen!
Tipp: In jedem Fall solltest du deine Bewerbung individuell an den jeweiligen Ausbildungsbetrieb anpassen, bei dem du dich bewirbst.

Diese Rubrik liefert dir nützliche Infos und Übungen, um deine Bewerbungsunterlagen tipptopp zu halten. Klick dich rein!